Es zeichnet sich ab dass das Gebiet des Güterbahnhofs bei der Stellung einer Ersatzfläche im geplanten Gewerbegebiet Bautzen Süd überbaut werden kann., Der Güterbahnhof der Stadt Bautzen hat heute noch 8 Richtungsgleise die aus beiden Richtungen (Dresden und Görlitz) befahren werden können. Eine Verlegung ins Gewerbegebiet würde keine Befahrung aus beiden Richtungen und damit den bisherigen Rangierdienst nicht mehr möglich machen. 
Die Umplanung des Güterbahnhofs könnte mit Fördermitteln des Kohle-Strukturwandels zu gestalten ist in der Tat eine Chance für die Stadt.

Fragt sich warum die Stadt bei vollen Autobahnen nicht den Güterverkehr auf der Schiene ausbaut und den dafür notwendigen zentralen Platz in der Stadt entwidmen will.

Eine öffentliche Diskussion darüber ist zwingend notwendig.